Digital Detox – Einfach mal offline.

Digital Detox – oder auf Deutsch: Weg mit dem Smartphone und einfach mal Abschalten.
Ich schließe die Augen und höre Nichts. Ein Nichts aus Vogelgezwitscher, Wind, der durch Gräser weht und leises Geplätscher eines fröhlichen Bachs. Ich öffne die Arme, atme tief ein und rieche Blumenwiesen, Gras und Nebel. Luft, die man nur in den Bergen riecht. Ich atme frei und alles in mir fühlt sich genauso an: frei. Das ist nicht nur die Bergluft, das ist Erleichterung. In den nächsten zwei Wochen muss ich nicht dies, muss ich nicht das, muss ich gar nichts. Keine Mails beantworten, nicht an die Arbeit denken, an die Uni oder an die Zukunft.

Und was noch viel besser ist: Ich habe beschlossen, eine Woche im Urlaub komplett OFFLINE zu sein. Digital Detox. Ein Verbot, das ich mir selbst erteilt habe, fühlt sich in diesem Moment an wie eine Erleichterung. Ich öffne die Augen, blicke in die weite Landschaft, auf die eindrucksvollen Steinlandschaften des Gebirges, das uns zu kleinen Zwergen schrumpfen lässt, und genieße den Moment. Er gehört mir, ich muss ihn nicht sofort im Auto später online teilen, es ist mein Moment im Hier und Jetzt, meine Erinnerung auf ewig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *